Menu

Tipps zur Produktpflege von Farbsprühsystemen

Mit einem Farbsprühsystem werden Malerarbeiten in und ums Haus dem Endverbraucher deutlich erleichtert. Für den Hobbyhandwerker, der immer wieder Verschönerungsprojekte des Eigenheims durchführt, gehört dieses Gerät somit schon längst zur Grundausstattung. Farbspritzer gehören der Vergangenheit an und das gleichmäßige Auftragen von Lacken und Farben mit diesem Produkt, macht jedem Perfektionisten eine wahre Freude. Farbsprühsysteme gehören aber sicher nicht zur billigsten Heimwerkerausrüstung und man möchte daher sichergehen, dass das Gerät eine möglichst lange Lebensdauer aufweist. Eine gewissenhafte Produktpflege Ihres Farbsprühsystems, sowie ein ordnungsgemäße Handhabung des Geräts sind hierfür unabdingbar. Wie Sie bei der Reinigung und Pflege Ihres Produkts am besten vorgehen, das erfahren Sie in dieser übersichtlich Anleitung mit hilfreichen Tipps und Tricks.

Farbsprühsysteme reinigen und pflegen – So wird’s gemacht:

Bevor Sie an dem Farbsprühsystem handanlegen, sei es für kleine Wartungsarbeiten oder lediglich um es zu reinigen, müssen Sie das Gerät unbedingt von der externen Stromversorgung trennen. Damit wird Ihre eigene Sicherheit gewährleistet und auch einem Kurzschluss vorgebeugt, der Ihr Sprühsystem nachhaltig beschädigen könnte.

Ein Farbsprühsystem muss natürlich nach jeder Anwendung gereinigt werden, da es bei der Malerarbeit auch in Mitleidenschaft gezogen und schnell verschmutzt wird. Je nach Art der verwendeten Farbe oder des Lacks, kann die Reinigungsarbeit auch unterschiedlich langwierig sein. Am einfachsten ist es, das Gerät von wasserlöslicher Farbe zu befreien. In diesem Fall reicht es aus, den Farbbehälter und die Spritzpistole mit warmem Wasser und eventuell etwas Seifenlauge auszuspülen. Haben Sie allerdings keine wasserlösliche Farbe verwendet, dann müssen wahrscheinlich härtere Geschütze zur Produktpflege Ihres Farbsprühsystems aufgefahren werden. Verwenden Sie in diesem Fall am besten ein aggressiveres Reinigungsmittel, welches speziell für Malerzubehör entwickelt wurde. Solche Reinigungsmittel können Sie entweder im Fachhandel oder ganz einfach im Internet erwerben.

Besondere Aufmerksamkeit bei der Produktpflege sollten Sie dem Verbindungsschlauch zwischen Sprühpistole und Farbbehälter zukommen lassen. Am besten Sie spülen ihn sofort nach jeder Anwendung mit Wasser gut durch. Falls die Pause zwischen den einzelnen Verwendungen weniger als 8 Stunden beträgt, dann kann diese Prozedur ausgelassen werden. Ansonsten sollte der Schlauch aber unbedingt gereinigt werden, da es hier sonst zu Verklebungen oder gar Verstopfungen kommen kann.

Wenn das Farbsprühsystem in mehrere Einzelteile zerlegt werden kann, dann ist natürlich auch die Reinigung und Pflege vereinfacht. Teile, die keine empfindliche Technik beinhalten, können so auch über längere Zeit in Wasser eingeweicht und intensiv gereinigt werden. Das ist zum Beispiel besonders beim wechselbaren Farbtank sehr hilfreich. Bevor Sie Ihr Gerät aber in Einzelteile zerlegen, sollten Sie unbedingt die mitgelieferte Gebrauchsanweisung zur Hand nehmen. Befolgen Sie beim Zerlegen unbedingt die Produkt-spezifischen Anweisungen von Seiten des Herstellers, da sonst die Herstellergarantie verfallen könnte.

Die Kolbenpumpe der Sprühpistole sollte regelmäßig mit ein paar Tropfen Maschinenöl geölt werden, damit sie ihre Arbeit problemlos bewältigen kann. Manche Modelle sind mit einem Filtersystem vor und am Ende des Schlauches ausgestattet, welches vor Verstopfungen schützt und auch für ein langlebigeres Produkt sorgt. Allerdings ist diese Ausstattung nicht serienmäßig bei allen Farbsprühsystemen vorhanden. Erkundigen Sie sich am besten vor dem Kauf über das Vorhandensein eines solchen Filtersystems und machen Sie sich Gedanken darüber, ob Sie den finanziellen Mehraufwand aufnehmen möchten. Der Filter sollte natürlich auch in regelmäßigen Abständen inspiziert und gereinigt werden.

Oberflächlich sollte das gesamte Gerät natürlich auch nach jeder Anwendung von Farbrückständen befreit werden. Achten Sie bitte darauf, dass keine Flüssigkeiten durch das Gehäuse ans Innere des Sprühsystems gelangen können, wo sich die Technik befindet. Im schlimmsten Fall kann es hier nämlich zu einem Kurzschluss und so zu irreversiblen Schäden an Ihrem Malerbehelf kommen.

 

Beachten Sie diese einfachen Tipps zur Produktpflege Ihres Farbsprühsystems, dann sollten Sie noch eine lange Zeit über große Freude an diesem Gerät haben und viele Flächen im Handumdrehen damit bearbeiten können.